Seite auswählen

D ass Reiche immer reicher werden, ist nichts Neues. Es gibt mittlerweile unzählige Studien, dass auf der ganzen Welt die Schere zwischen Arm und Reich immer weiter auseinander geht. Im World Inequality Report 2018 heißt es bspw. „Die Ungleichheit hat weltweit seit 1980 stark zugenommen“.

Dies führt sogar so weit, dass Oxfam in einer Studie 2017 herausfand, das acht Männer so viel besitzen wie die halbe Menschheit. Laut dem Wirtschaftsmagazins Forbes besitzen diese acht Superreichen zusammen mehr als 426 Milliarden Dollar. Dies ist mehr als was manche europäischen Länder laut Weltbank im Jahr erwirtschaften. Oder wie es eben Oxfam ausdrückte, diese acht Superreichen haben mehr als die gesamte ärmere Hälfte des Planeten – also mehr als 3,6 Milliarden Menschen zusammen. Erschreckend!

Wie sieht es denn in Deutschland aus? Haben wir ein ähnliches Problem oder ist bei uns im Lande der Reichtum relativ gleich verteilt? Leider nein! Auch bei uns klafft eine riesige Reichtumslücke.

Laut Bundesbank sind die Nettovermögen der privaten Haushalte in Deutschland ungleich verteilt. Andere Studien weisen sogar darauf hin, dass Deutschland zu den Industrienationen mit der größten Vermögensungleichheit gehört (Oxfam).

Hierzulande sind leider auch immer mehr Kinder von Armut betroffen. Wir können also bei weitem nicht sagen: bei uns ist alles gut. Denn diese existierende Ungleichheit ist zumindest beständig, wenn nicht sogar steigend, obwohl die deutsche Wirtschaft in den letzten Jahren stark gewachsen ist und an den Börsen ein Kursfeuerwerk stattgefunden hat.

Wir sollten uns also fragen, warum bei den meisten Menschen kein Vermögenswachstum ankommt. 

Gründe für die ungleiche Verteilung von Reichtum

Man kann sich jetzt in linke Positionen flüchten, frustriert sein und sich beklagen, wie ungerecht die Welt doch ist. Bringen tut dies jedoch nichts! Sie geben durch solch ein Verhalten nur Ihre Verantwortung für Ihr eigenes Leben aus der Hand.

Leider tun jedoch genau dies viel zu viele Menschen. Sie geben bspw. dem Staat die Schuld. Die Steuern und Sozialabgaben seien ungerecht konzipiert und würden Reiche bevorzugen etc. – heißt es dann ganz schnell. Ok, bei näherem Hinsehen ist an einer solchen Ungleichverteilung wirklich etwas dran. Allerdings sind diese Unterschiede nicht die Ursache für ungleich verteilten Reichtum. Die Gründe liegen wo ganz anders, nämlich bei uns selbst!

Um genau zu sein, liegen die Gründe im Geldverhalten und Wissen über Geld bei jedem von uns. Je nachdem wie unser Geldverhalten ist, so wird sich unsere finanzielle Situation in Zukunft entwickeln. Egal, wo wir heute stehen.

Dies bedeutet, wenn Ihnen das Wissen für finanziellen Erfolg fehlt und Sie zudem noch ein negatives Geldverhalten haben, dann können und werden Sie nicht reich werden. Die meisten Menschen mit negativem Geldverhalten können für dieses nichts. Sie haben sich nicht bewusst dafür entschieden. Es hat Ihnen einfach niemand beigebracht, was es zu beachten gilt.

Wir alle lernen in der Schule nicht, finanziell erfolgreich zu werden. Private Finanzen stehen nicht auf dem Lehrplan. Unsere Eltern können uns meist auch nicht das notwendige Wissen weitergeben, da es ihnen selbst auch fehlt. Durch diesen Teufelskreis werden ganze Familien von Wohlstand – geschweige denn Reichtum – abgeschnitten.

Der einzige Ausweg ist, sich selbst mit dem Thema auseinanderzusetzen und gegen die Vorbelastung anzukämpfen. Es ist nämlich gar nicht schwer, seine Finanzen erfolgreich zu steuern. Sie brauchen nur ein paar Grundkenntnisse. 

Wie jeder selbst Vermögen bilden kann

Der Hauptgrund, warum ein Mensch reich wird oder nicht, ist nicht die Höhe seines Einkommens, sondern der Umgang mit diesem. Um genau zu sein, ist es der Prozentsatz, den er von seinem Einkommen spart und investiert.

Je nachdem wie Ihr Geldverhalten ist, so wird Ihre finanzielle Zukunft aussehen. Sind Sie jemand, der gerne konsumiert und nichts oder wenig spart, dann können Sie auch kein Vermögen aufbauen. Denn nur verdientes Geld, welches Sie nicht ausgeben, können Sie dazu nutzen, um Vermögenswerte zu kaufen.

Hier sind wir dann beim zweiten wichtigen Punkt angelangt, nämlich dem Wissen, wie man finanziell erfolgreich wird. Um Vermögen aufzubauen, brauchen Sie zumindest ein Grundverständnis darüber, wie und in was Sie investieren sollten. Ein Studium oder Ähnliches ist hierzu nicht nötig.

Vor allem müssen Sie verstanden haben, was ein Vermögenswert und was eine Verbindlichkeit ist. Viele Menschen kaufen nämlich leider Verbindlichkeiten (bspw. eine selbstgenutzte Immobilie) anstatt Vermögenswerte.

Wollen Sie erfahren, wie Sie in vier einfachen Schritten sich finanziell absichern und Vermögen aufbauen, dann empfehle ich Ihnen entweder die »EASY FINANCE DAYS« oder das Buch »Finanzielle Selbstbestimmung«.

Zusammenfassend bedeutet dies: um reich zu werden, benötigen wir zum einen das richtige Geldverhalten und zum anderen das notwenige Wissen, um finanziell erfolgreich zu sein. 

Der Effekt hinter einem stetig wachsenden Vermögen

Wir alle haben schon einmal in der Schule etwas vom Zinseszins-Effekt gehört. Nichts wirklich anderes steckt auch dahinter, warum Reiche immer reicher werden. Sie nutzen zum einen den klassischen Zinseszinseffekt durch Wiederanlage von Erträgen und zum anderen Wertzuwächse ihrer Investments als zusätzlichen Vermögensbooster.

Um es einfach verständlich zu machen: Haben Sie einmal Vermögenswerte gekauft – z.B. Aktien – dann generieren diese im Normalfall über die Zeit einen Wertzuwachs. Entweder steigt der Preis des Vermögenswertes oder Sie erhalten Erträge in Form von Ausschüttungen (Dividenden etc.) oder im Idealfall passiert beides gleichzeitig.

Reinvestieren Sie nun Ihre Erträge in neue Vermögenswerte, so werden auch diese Wertzuwächse generieren. Hierdurch verstärkt sich immer mehr Ihr Vermögenswachstum. Sie können nämlich immer neue Vermögenswerte kaufen ohne dafür arbeiten zu müssen. Sie investieren einfach Ihre Erträge aus den bereits in Ihrem Besitz befindlichen Vermögenswerten.

Sparen Sie dann noch zusätzlich jeden Monat Geld von Ihrem regelmäßigen Einkommen und investieren dieses, so wird Ihr Vermögenswachstum zusätzlich beschleunigt.

Durch den kontinuierlichen Kauf von Vermögenswerten und die Re-Investition der erzielten Wertzuwächse bauen Sie sich ein sich selbst verstärkendes »finanzielles Perpetuum Mobile« auf.

Haben Sie irgendwann so ein großes Vermögen, dass der Konsum eines Teils Ihrer Erträge ausreicht, um leben zu können und Sie den anderen Teil weiter Re-investieren, dann wird Ihr Vermögen immer weiter wachsen. Sie sind reich und werden automatisch immer reicher.

Das »Geheimnis«, warum Reiche immer reicher werden, ist also einfach ausgedrückt nur das Wissen über die Kraft der Re-Investition, kombiniert mit der dauerhaften Umsetzung. Sie sehen, es ist also nicht schwer. Jeder kann diesen Ansatz nutzen und selbst Vermögen aufbauen.

Wenn Sie nicht länger Spielball Ihrer Finanzen sein wollen, sondern diese selbst in die Hand nehmen möchten, dann empfehle ich Ihnen die »EASY FINANCE DAYS« als Start. Auf den »EASY FINANCE DAYS« lernen Sie an zwei Tagen einen vierschrittigen einfachen Ansatz kennen, der es Ihnen ermöglicht, finanziell erfolgreich zu werden. Dieser Ansatz ist praxisbewährt und bietet Ihnen volle Flexibilität. Sie werden in kein »Schema-F« gedrückt. Probieren Sie es einfach mal aus!

Ihr 

Sie wollen finanziell erfolgreich werden und nie wieder Geldsorgen haben?

Hier zwei optimale Möglichkeiten, um Ihr Ziel zu erreichen:

Das Buch »Finanzielle Selbstbestimmung – Wie Sie sich absichern und Vermögen aufbauen«

Im Buch erhalten Sie das Wissen, damit Sie finanzielle Selbstbestimmungen erreichen können.

Sie erhalten Zugang zu einem komplett individualisierbaren Baukastensystem, das es Ihnen ermöglicht – in nur vier Schritten – Ihren Weg hin zu Ihrer finanziellen Selbstbestimmung zu meistern.

Die »EASY FINANCE DAYS« – Finanziell erfolgreich werden!

In nur zwei Tagen lernen Sie einen einfachen Ansatz kennen, der Ihnen finanzielle Selbstbestimmung ermöglicht.

Sie brauchen keine Vorkenntnisse. Sie bekommen alles erklärt, was Sie wissen müssen.

Nach dem Seminar gehen Sie mit konkreten Ergebnissen nach Hause und haben Ihre ersten Schritte hin zur finanziellen Selbstbestimmung getan.