A lle Menschen sind nach einen ganz einfachen Prinzip konditioniert: »Freude Empfinden und Schmerz vermeiden« Dieses Prinzip ist so tief in uns verankert, dass es unser ganzes Leben beeinflusst.

Unser Unterbewusstsein wägt bei jeglicher Entscheidung – egal wie klein oder groß sie auch ist – stets die Frage ab: Wird es Schmerzen oder Freude bringen? Wie diese Frage beantwortet wird, hängt davon ab, was wir in der Vergangenheit erlebt haben bzw. uns als Glaubenssatz angeeignet haben.

Unsere Glaubenssätze – wie wir die Welt und uns (unbewusst) sehen – entwickeln sich aus verallgemeinernden Schlussfolgerungen basierend auf unseren Erfahrungen, was wir als schmerzvoll oder erfreulich eingestuft haben. Dies ist der Grund, warum Menschen auf das gleiche Erlebnis oder Situation unterschiedlich reagieren. Sie ziehen einfach andere Schlussfolgerungen aus dem Erlebten.

Dies bedeutet, dass nicht die Ereignisse, die wir erleben, unser Leben beeinflussen, sondern unsere Überzeugungen und Interpretationen dieser Ereignisse.

Wie können wir uns das alles zu Nutze machen?

Wenn wir das Prinzip »Freude Empfinden und Schmerz vermeiden« verstanden haben und wissen, wie wir es für uns selbst einsetzen können, dann ist es die stärkste Methode, um Veränderung in unserem Leben zu bewirken und um unsere Ziele zu erreichen.

Wollen wir bspw. ein Verhalten von uns ändern, dann müssen wir dieses innerlich nur stark genug mit schmerzhaften Emotionen verbinden. Als Folge wird unser Unterbewusstsein alles dafür tun, dass wir dieses Verhalten nicht mehr an den Tag legen werden. Wir programmieren uns so innerlich auf etwas Neues.

Möchten Sie bspw. abnehmen, so muss das Gefühl dick zu sein mehr Unwohlsein, Scharm etc. hervorrufen, als die Entbehrungen, die eine Diät bzw. Sport und eine gesunde Ernährung im ersten Moment erzeugen. Ist dies nicht so, so werden Sie immer wieder Ausreden finden, um mit Sport anzufangen etc. Denn die »Schmerzen«, die mit Sport in Ihrem Unterbewusstsein verknüpft sind, sind stärker als die, die mit Fernsehen und Chips essen etc. Ihr aktuell dickmachender Lebensstil ist mit mehr Freude und weniger Schmerz belegt als der Weg zu einem Schlanken und fitten Körper.

Wir wissen bereits, dass wiederholte Erfahrungen bzw. stark emotionale einmalige Ereignisse uns konditionieren, je nachdem ob sie positiv (mit Freude verbunden) oder negativ (mit Schmerz verbunden) waren. Wir vergessen nur allzu häufig, dass wir uns auch über unsere Gedanken konditionieren können.

Zum Beispiel konzentrieren sich viele Menschen in Ihren Gedanken häufig auf Probleme oder was könnte evtl. schiefgehen. Es werden Dinge gedanklich durchlitten, die so es noch nicht gibt bzw. meist auch nie eintreten werden. Sie sollten daher darauf achten, was Sie denken und versuchen, stets positiv zu denken. Denken Sie keine Probleme etc. herbei. Sie konditionieren sich so nur darauf, dass Sie sich neue Dinge nicht mehr zutrauen, weil es könnte ja etwas passieren bzw. Sie könnten versagen.

Hintergrund ist, dass wir als Menschen dazu in der Lage sind, auf Phantasie beruhende Referenzerlebnisse als Antriebskraft zu nutzen. Dies bedeutet, wenn wir uns nur detailliert genug immer wieder etwas vorstellen, dann wirkt dies auf unser Unterbewusstsein wie ein tatsächliches Erlebnis. Hierdurch können wir positive oder negative Referenzerlebnisse so erzeugen, dass diese unser Verhalten in die von uns gewünschte Bahn lenken.

Hierbei kommt es darauf an, wie intensiv und detailreich wir uns etwas vorstellen. Am stärksten wirkt hierbei das »Hineinversetzen in Gefühle«. Am Anfang mag dies sehr schwer sein, mit einiger Übung wird es aber auch Ihnen gelingen.

Die emotionale Intensität Ihrer Gedanken sowie deren häufige Wiederholungen bewirken, dass Ihr autonomes Nervensystem ein Ereignis als real erlebt, auch wenn es in Wirklichkeit nie stattgefunden hat. Hierdurch können Sie jeglichen Glaubenssatz ändern bzw. sich neue Glaubenssätze aneignen, wodurch Sie Ihr Leben nachhaltig verändern können. Sie selbst wissen nun, wie Sie Ihr Leben aktiv steuern können und sich die Verhaltensweisen bzw. Einstellungen (Glaubenssätze) zulegen können, die Sie haben möchten.

 

r

Methode: Gedankliche Selbstkonditionierung

Stellen Sie sich einen Tisch vor, auf dem Ihr Glaubenssatz steht, den Sie gerne annehmen würden. Die Tischbeine symbolisieren Referenzerlebnisse, die belegen, dass dieser Glaubenssatz der Wahrheit für Sie entspricht. Haben Sie nur ein Referenzereignis, dann kippt Ihr Tisch und Ihr Glaubensansatz fällt zu Boden. Haben Sie jedoch viele 10, 20 oder mehr Referenzereignisse, so bleibt Ihr Glaubenssatz fest stehen, selbst wenn mal ein Tischbein wegbrechen würde. Es geht also darum, viele Referenzerlebnisse zu einem Glaubensansatz aufbauen.

Dies geht am Einfachsten durch gedankliches Nachbilden und Nachfühlen eines gewollten Ist-Zustands. Sie sollten daher zumindest jeden Abend bevor Sie ins Bett gehen Ihren gewünschten Glaubenssatz visualisieren und sich in die Situationen hineinfühlen, die Sie erleben werden, wenn Sie Ihren Glaubenssatz umgesetzt haben. Gehen Sie so tief es geht in diese Situationen hinein und stellen Sie sich vor, wie gut Sie sich fühlen werden. Kreieren Sie gedanklich so viele positive Emotionen wie möglich. Außerdem sollen Sie den Ist-Zustand, den Sie ändern möchten, mit so vielen wie möglich negativen Emotionen belegen. Hierdurch schaffen Sie sich Referenzerlebnisse die dazu führen werden, dass Sie sich unterbewusst auf das Erreichen Ihres Glaubenssatzes programmieren werden.

Beginnen Sie am besten gleich heute!

Vergessen Sie nie: Ihr Schicksal wird dadurch beeinflusst mit was Sie Schmerz bzw. Freude verknüpfen! Machen Sie sich diesen Zusammenhang zu Nutze und programmieren Sie sich auf Erfolg und Glück in Ihrem Leben.

Ihr

Sie wollen finanziell erfolgreich werden und nie wieder Geldsorgen haben?

Hier zwei optimale Möglichkeiten, um Ihr Ziel zu erreichen:

Das Buch »Finanzielle Selbstbestimmung – Wie Sie sich absichern und Vermögen aufbauen«

Im Buch erhalten Sie das Wissen, damit Sie finanzielle Selbstbestimmungen erreichen können.

Sie erhalten Zugang zu einem komplett individualisierbaren Baukastensystem, das es Ihnen ermöglicht – in nur vier Schritten – Ihren Weg hin zu Ihrer finanziellen Selbstbestimmung zu meistern.

Die »EASY FINANCE DAYS« – Finanziell erfolgreich werden!

In nur zwei Tagen lernen Sie einen einfachen Ansatz kennen, der Ihnen finanzielle Selbstbestimmung ermöglicht.

Sie brauchen keine Vorkenntnisse. Sie bekommen alles erklärt, was Sie wissen müssen.

Nach dem Seminar gehen Sie mit konkreten Ergebnissen nach Hause und haben Ihre ersten Schritte hin zur finanziellen Selbstbestimmung getan.