Seite auswählen

S ie wollen, dass sich Ihr Leben im neuen Jahr positiv entwickelt? Sie wollen mehr Freude, Glück und positive Erlebnisse in Ihrem Leben haben?

Dann sollten Sie eine Sache auf jeden Fall ändern. Diese eine Sache wird sich äußerst positiv auf Ihr Leben und die Dinge/Erlebnisse, die in Ihr Leben kommen werden, auswirken.

Keine Angst, Sie müssen nicht Ihr Leben komplett umkrempeln und auch nicht zu einem anderen Menschen werden.

Es geht einzig und alleine darum, dass Sie Ihre Art zu denken ändern. Genau gesagt, sollten Sie alle negativen Gedanken und vor allem auch das ewige Kreisen um eventuell eintretende negative Dinge aus Ihrem Kopf verbannen.

Sie brauchen keine großen Vorsätze, um mehr Freude und positive Erfahrungen in Ihr Leben zu holen, es reicht aus, dass Sie nicht mehr so negativ denken und alle eventuell möglichen Probleme der Zukunft im Voraus durchdenken. Durch solche negativen Denkstrukturen pumpen Sie Ihre ganze Energie in negative Eventualitäten. Lassen Sie es sein! Sie ziehen sonst Negatives an.

Sie sollten ins Positive gehen!

Das, womit Sie sich geistig beschäftigen, ziehen Sie an. Ihr Geist leitet Sie und je mehr Sie über negative Dinge nachdenken, desto mehr konditionieren Sie sich auf diese. Hinzukommt, dass das universelle Gesetzt »SEIN – TUN – Haben« immer gilt. Das SEIN beginnt in unserem Kopf in unseren Gedanken. Es ist das, wie wir uns sehen und wie wir über die Welt denken. Daraus entsteht dann unser TUN und dies resultiert in ein HABEN in der Realität. Folglich erschaffen Sie durch das, was Sie denken, Ihre Zukunft. Siehe hierzu auch den Blogartikel: Einmal bitte … (Der universelle »Bestell- und Lieferservice« für jedermann).

Ändern Sie Ihre Gedankenwelt, so wird sich Ihr Leben ändern. Probieren Sie es einmal aus und nehmen Sie sich folgenden Vorsatz für 2020 vor:

 

r

Vorsatz

Ich verbanne ALLE negativen Gedanken aus meinen Kopf und gehe mit positiven Gedanken voran.

Menschen, die Ihr Denken ins Positive gewandelt haben, berichteten von für sie vorher nie denkbaren positiven Erlebnissen und Ereignissen. Dies bedeutet jetzt nicht, dass Sie durch positives Denken sich alles in Ihrem Leben herdenken können. Weit gefehlt. Aktion und Tun gehört nämlich immer auch dazu. Siehe hierzu auch den Blogartikel: Tun und Erfolg.

Allerdings sabotieren Sie sich wenigsten nicht mehr selbst. Durch negatives Denken versprühen Sie nämlich permanent eine negative Saat. Sie bauen durch immer wieder-kehrende negative Gedankenexperimente sich eine negative Zukunft.

Säen Sie lieber positive Gedanken und Emotionen. Die Folge wird sein, dass positive Dinge in Ihr Leben kommen werden. Das Gute dabei ist, Sie selbst sind der Grund dafür. Denn Sie ziehen durch Ihr Denken und somit Ihrem resultieren Verhalten etc. die Dinge an, die in Ihr Leben kommen.

Haben Sie dies einmal begriffen, dann werden Sie sofort dafür kämpfen, Ihre negativen Gedanken loszuwerden. Denn warum sollten Sie selbst Ihr Leben durch negative Gedanken sabotieren. Sie stellen sich ja auch nicht selbst ein Bein, wenn Sie an einem Wettkampf teilnehmen. Also hören Sie auch auf, Ihr Leben mit negativen Gedanken zu fluten und beginnen Sie stattdessen, Positives durch eine positive Gedankenwelt hineinzulassen.

Eine mögliche Umsetzung

Die meisten von uns sind in Ihren negativen Gedanken schon so festgefahren, dass sie nicht merken, dass permanent negativ gedacht wird.

Aus diesem Grund empfehle ich Ihnen, zunächst einmal für zwei oder drei Tage bewusst darauf zu achten, was Sie denken. Sie werden erstaunt sein.

Wenn Sie zu der Mehrheit der Menschen gehören, dann werden Sie feststellen, dass Sie (sehr) häufig negative Gedanken haben, sich in Ihren Gedanken häufig sorgen oder sich über etwas/jemand aufregen.

Genau an diese negativen Gedanken wollen wir ran und sie sein lassen. Der nächste Schritt sollte daher sein, dass Sie jedes Mal, wenn Sie bemerken, etwas Negatives zu denken, sich selbst sofort »STOPP« sagen und dann Ihre Gedanken ins Positive drehen.

Dies ist leichter gesagt als getan. Rückschläge sind normal. Es ist auch nicht wichtig, dass Sie von jetzt auf gleich nur noch positive Gedanken pflegen, sondern es ist wichtig, damit anzufangen. Beginnen Sie damit, alles Negative aus Ihrer Gedankenwelt zu verbannen. Von jetzt auf gleich wird dies nicht gelingen, denn dafür denken wir schon zu lange in unseren alten ausgetretenen Denkwegen. Siehe hierzu auch den Blogartikel: Wie Sie Ihre Gewohnheiten ändern können. Bleiben Sie aber beharrlich, so werden Sie zunehmend positiver sein.

Wichtig ist, dass Sie anfangen und dann nicht wieder aufhören. Beginnen Sie am besten jetzt gleich. Denken Sie nicht groß nach, ob dieser Ansatz funktioniert oder nicht. Denken Sie nicht: Wie soll das gehen, durch meine Gedanken mein Leben zu ändern? Probieren Sie es einfach aus und freuen Sie sich auf die positiven Dinge, die da kommen werden.

Ihr

Sie wollen finanziell erfolgreich werden und nie wieder Geldsorgen haben?

Hier zwei optimale Möglichkeiten, um Ihr Ziel zu erreichen:

Das Buch »Finanzielle Selbstbestimmung – Wie Sie sich absichern und Vermögen aufbauen«

Im Buch erhalten Sie das Wissen, damit Sie finanzielle Selbstbestimmungen erreichen können.

Sie erhalten Zugang zu einem komplett individualisierbaren Baukastensystem, das es Ihnen ermöglicht – in nur vier Schritten – Ihren Weg hin zu Ihrer finanziellen Selbstbestimmung zu meistern.

Die »EASY FINANCE DAYS« – Finanziell erfolgreich werden!

In nur zwei Tagen lernen Sie einen einfachen Ansatz kennen, der Ihnen finanzielle Selbstbestimmung ermöglicht.

Sie brauchen keine Vorkenntnisse. Sie bekommen alles erklärt, was Sie wissen müssen.

Nach dem Seminar gehen Sie mit konkreten Ergebnissen nach Hause und haben Ihre ersten Schritte hin zur finanziellen Selbstbestimmung getan.